Was passiert in mir?

Vorbereiten auf das Erwachsenwerden!

Du kannst die Veränderungen deines Körpers beobachten. Zum Beispiel fangen deine Brüste langsam an zu wachsen und auch die Behaarung an deinem Körper nimmt zu. Aber wusstest du schon, dass viele andere Veränderungen unsichtbar sind, weil sie im Inneren deines Körpers passieren? Alle körperlichen Veränderungen sind miteinander verbunden, und die sogenannten Hormone sind dafür verantwortlich.

Aber warum? Es kann zwar noch Jahre dauern bis du deine Geschlechtsorgane benutzen wirst, aber sie reifen bereits jetzt heran und bereiten sich auf die Sexualität – Geschlechtsverkehr und Fortpflanzung – vor. Deine erste Periode ist der Höhepunkt dieser Entwicklungen. Sie bedeutet, dass du nun fruchtbar bist! Theoretisch kannst du zu diesem Zeitpunkt schon schwanger werden… Denk also immer daran, wenn du erste Erfahrungen mit Sex sammeln möchtest und benutze immer Verhütungsmittel!

Die Animation zeigt dir die Veränderungen in deinem Innern. Schau sie dir an!




 

Deine Geschlechtsorgane

Ein Großteil der weiblichen Geschlechtsorgane, wie zum Beispiel die Gebärmutter, die Eileiter oder die Eierstöcke, befinden sich im Inneren des Körpers, im Unterleib. Dort werden sie von den Beckenknochen geschützt.
Übrigens, hast du schon mal vom Jungfernhäutchen gehört? Das ist eine dünne Hautfalte, die das Innere der Scheide schützt. Es verändert sich im Laufe der Pubertät und wird weich und nachgiebig. Sehr verbreitet ist die Annahme, dass ein intaktes Jungfernhäutchen ein Beweis für Jungfräulichkeit und dass im Gegensatz dazu ein „beschädigtes” Jungfernhäutchen ein Zeichen für verlorene Jungfräulichkeit sei. So einfach ist das allerdings nicht und diese Behauptungen sind Mythen! Das Jungfernhäutchen hat normalerweise eine Öffnung, auch bei Mädchen, die noch nie Geschlechtsverkehr hatten (so kann auch die Menstruationsflüssigkeit abfließen). Während der Pubertät sorgen Hormone (Östrogene) dafür, dass das Jungfernhäutchen elastischer und dehnbarer wird, so dass du auch Tampons benutzen kannst.  


Starte die Animation und es erscheinen kleine Textboxen, die dir mehr über die weibliche Anatomie erzählen.