Tampons, Binden und Alternativen

Herzlichen Glückwunsch, du hast deine erste Periode bekommen. Was für eine spannende Zeit in deinem Leben, du wirst jetzt vom Mädchen zur Frau! Aber was soll ich verwenden? Tampons, Binden oder andere Alternativen?

Tampons oder Binden?

Tampons – Schutz von innen

Ein Tampon wird im Inneren des Körpers getragen. Bis auf das Rückholbändchen ist davon nichts zu sehen. Für einen diskreten Schutz! Die Menstruationsflüssigkeit wird direkt im Inneren des Körpers aufgesaugt, wodurch der Intimbereich trocken und sauber bleibt und keine unangenehmen Gerüche entstehen. Tampons sind in verschiedenen Saugstärken erhältlich und bieten somit für jedes Bedürfnis zuverlässigen Schutz. Die Saugstärke Mini eignet sich z.B. am besten für Anfängerinnen und leichte bis mittlere Tage. Durch die Nutzung von Tampons ergeben sich keinerlei Einschränkungen – Sie können Ihren Alltag wie gewohnt genießen und mit einem Tampon sogar Sport treiben und schwimmen gehen. Hierbei sollte der Tampon regelmäßig vor und nach dem Schwimmen gewechselt werden. Auch nachts bietet ein Tampon zuverlässigen Schutz. Wechsel den Tampon einfach vor dem Zubettgehen und morgens gleich nach dem Aufwachen. Wenn der Tampon richtig eingeführt wurde, ist er nicht zu spüren und kann auch nicht verrutschen.

Jetzt mehr erfahren über o.b. Tampons

BINDEN – SCHUTZ VON AUßEN

Eine Binde wird außerhalb des Körpers getragen und mit einem Klebestreifen im Slip befestigt. Erhältlich sind Binden in verschiedenen Saugstärken, Größen und Formen und bieten somit für verschiedene Stärken der Periode eine passende Lösung. Eine Binde fängt die Menstruationsflüssigkeit außerhalb des Körpers auf. Hierdurch kann bei unregelmäßigem Wechseln der Binde das Menstruationsblut in Kombination mit Sauerstoff und Schweiß im Intimbereich eine unangenehme Geruchsbildung hervorrufen. Außerdem kommen die Schamhaare und Schamlippen in Kontakt mit der Blutung, was sich nach einer Weile klebrig anfühlen kann. Die Binde sollte also regelmäßig, abhängig von der Stärke der Periode, gewechselt werden.

Menstruationstassen

Die Menstruationstasse oder -kappe (kurz auch: „Menstasse“) ist ein wiederverwendbarer, kelchförmiger Behälter, bspw. aus medizinischem Silikon. Sie wird während der Regel in die Vagina eingeführt und über mehrere Stunden dort belassen, um das Menstruationsblut aufzufangen. Je nach Stärke der Periode ist die Menstruationstasse in verschiedenen Größen erhältlich. Abhängig von der Stärke Ihrer Periode sollte die Menstruationstasse 2-4 Mal täglich geleert werden (in die Toilette). Wichtig ist, dass die Menstruationskappe vor der ersten Anwendung und nach jeder Verwendung gründlich gesäubert wird, um Infektionen zu vermeiden. Die Menstruationstasse kann mehrmalig, über mehrere Jahre verwendet werden. Da die Menstruationstasse anders als Tampons oder Binden das Blut nicht direkt aufsaugt, kommt man als Verwenderin beim Wechseln oder Entleeren der Menstruationstasse häufiger mit seinem eigenen Blut in Kontakt. Außerdem kann sich das Auswaschen der Menstruationskappe unterwegs als ein wenig schwierig erweisen und ist vielen Mädchen und Frauen auf öffentlichen Toiletten vielleicht unangenehm und die Verwendung daher weniger diskret.